FC Kerzers vs FC Grünstern 0:0

Wer die Tore nicht macht…der macht halt einfach die Tore nicht.

Genauso könnte man den Spitzenkampf der Ü30-Champions League des Seelandes zwischen dem FCK und den grünen Sternen aus Ipsach zusammen fassen.

In dieser attraktiven Affiche auf dem Sportplatz Erli in Kerzers war von Beginn weg ein für Senioren-Verhältnisse horrendes Tempo angesagt. Die Einheimischen erspielten sich in der 1. Hälfte einige gute Abschlussmöglichkeiten doch konnten unglücklicherweise aus keiner Position reüssieren. Caraccio, Kilchhofer und wie sie alle heissen, scheiterten allesamt entweder am gegnerischen Torhüter oder hatten ganz einfach zu wenig Zielwasser getrunken.

Auch der Gast aus Ipsach stellte einige Male seine spielerischen Qualitäten unter Beweis und hatte seine Chancen.

Nach dem Pausentee waren es wiederum die Kerzerser, welche das Spieldiktat umgehend an sich rissen und das 1:0 wehement suchten. Doch der Führungstreffer wollte und wollte an diesem herlichen Fussballabend einfach nicht fallen. Weder die eingewechselten Krähenbühl, Moosmann und Kunz noch der womöglich von Duracell-Batterien angetriebene Pfister (Pfostenschuss) schafften es das Runde ins Eckige zu bringen. Und als Fürst kurz vor Schluss auch noch einen Kopfball-Elfer versemmelte, konnte man nur noch hoffen, dass sich das nicht rächen würde. Dank den strahlenden Augen unseres Höhlen forschenden Torhüters Freitag, welche den Ball 2 Minuten vor Schluss an die (Meister-) Latte schauten, blieb es in dieser mitreissenden Partie beim torlosen Unentschieden.

Übrigens: Dr FC-Biitrag?