FC Schüpfen vs FC Kerzers Sen 30+, 7:3 (3:1)

FC Schüpfen vs FC Kerzers 7:3 (3:1)

In einer atemberaubenden Partie mit vielen Highlights zog der FCK gegen den designierten Seeland-Meister aus Schüpfen den Kürzeren.

An diesem herrlichen Fussballabend auf dem Sportplatz in Schüpfen erwischten die Gäste aus Kerzers den besseren Start und gingen nach einem Abpraller des FCS-Torhüters durch Herren nach rund 10 Minuten in Führung. Doch die Freude währte nicht lange. Ein paar Zeigerumdrehungen später machte es bumm, bumm, bumm und die Einheimischen führten mit 3:1. Von diesem Schock mussten sich die in der Vorwärtsbewegung ansehnlich spielenden FCK-Akteure erst einmal erholen. Gegen Ende der 1. Hälfte fing sich die Scheurer-Elf wieder und drückte mit Wehemenz auf den Ausgleich. Leider blieben aber alle Abschlussversuche erfolglos.

Nach dem Seitenwechsel wollten wohl beide Teams den Zuschauern noch etwas bieten und verlegten Ihren Fokus eher auf die Vorwärts- als auf die Rückwärtsbewegung. Dies sorgte hüben wie drüben für zahlreiche Strafraum-Szenen und zig Grosschancen. Hinsichtlich Effizienz hatten die Kerzerser leider auch in der 2. Hälfte das Nachsehen. Die Tore von Fürst und Kilchhofer waren daher leider nur noch Resultatkosmetik.

Fazit: In dieser torreichen Partie wäre für das weisse Spargel-Ballett aus Kerzers definitiv mehr dringelegen. Um den Liga-Krösus zu besiegen, sollte man jedoch seine Chancen nutzen und Fehlerorgien vermeiden.