2018/2019 Jahresrückblick Jun. Da

2018/19 Jahresrückblick Jun. Da

Da mehr als das halbe Kader des Da Teams der vorherigen Saison zu den C Junioren wechselte, mussten wir als erstes ein neues Team zusammenstellen. Dazu starteten wir bereits am 24. Juli 2018 mit dem Training. Neben den 7 Da Spielern, welche uns blieben, luden wir auch ca. 15 „Testspieler“ ein. Obwohl dies noch mitten in den Sommerferien war, war der Trainingsbesuch sehr gut und alle Spieler waren motiviert und engagiert bei der Sache.

Nach zwei Testspielen und einem Turnier hatten wir das definitive Da Kader für Saison 2018/19 beisammen und waren bereit für das erste Meisterschaftsspiel gegen den FC Murten Da. In diesem Spiel zahlte sich die intensive Vorbereitung mit einem 10:0 Sieg aus. In den folgenden Spielen konnten wir regelmässig punkten und auch im Cup erreichten wir die nächste Runde. Nicht zuletzt wegen Abwesenheiten (Ferien, Krankheit) konnten wir leider in den beiden entscheidenden Spielen nicht unsere beste Leistung zeigen und haben innerhalb von drei Tagen den Aufstieg in die Promotion verpasst (4:6 in der Direktbegegnung um Rang 3 gegen Sense Oberland Da) und sind im Cup ausgeschieden (3:3 (8:9 n.P.) gegen Sarine-Ouest Da).

Da wir während dem Winter meistens zwei Mal pro Woche in der Halle trainieren konnten, haben einige Spieler grosse technische und spielerische Fortschritte gemacht. Wir nahmen an diversen Hallenturnieren teil und konnten auch mehrere Podestplätze feiern. Ein High-Light war der 2. Rang am Indor Masters Qualifikationsturnier in der Wankdorfhalle Bern, mit welchem wir uns für die inoffizielle Hallenschweizermeisterschaft in der St. Jakobshalle in Basel qualifizierten. An dieses Turnier reisten wir am Sonntag 3. März 2019 früh morgens mit dem Car. Wir hatten das Glück, dass wir alle Spiele in der, mit fast 1‘000 Zuschauern gut gefüllten, Haupthalle spielen konnten! Unterstützt von zahlreichen Fans holten wir den Gruppensieg und überstanden auch die 1/16 und 1/8 Finals. Im 1/4 Final gegen den FC Villmergen (bereits 11 Stunden nach der Besammlung!) fehlte dann etwas die mentale Frische. Obwohl wir 1:0 in Führung gehen konnten und dem zwischenzeitlichen Ausgleich des 1:2 Rückstands, ging dieses Spiel leider mit 2:4 verloren. Trotz dem letztlich unglücklichen Ausscheiden wird dieser unvergessliche Tag den Da Junioren und ihren Fans sicher noch lange in Erinnerung bleiben. 

Ausserdem organisierte Denis Schmitz ein Eishockeytraining auf der Eisbahn in Kerzers. Beim anschliessendem freien Eishockey der Junioren und Fondue der Eltern liessen wir den Abend ausklingen. Merci Denis und der Firma Affolter, dem Eissponsor.

Nachdem wir in der Vorrunde mit dem 4. Rang den Aufstieg in die Promotion verpasst hatten, spielten wir die Rückrunde gegen die 4.-6. platzierten Teams der vier 1. Stärkeklassen Gruppen der Vorrunde. Ziel war es vorne mitzuspielen und wenn möglich den 1. Platz zu holen. Wir starteten die Rückrunde mit zwei Auswärtssiegen in Freiburg erfolgreich (9:1 gegen FC Schönberg Da und 10:2 gegen FC Central D). Auch in den folgenden, zum Teil sehr kampfbetonten Spielen, konnten wir meistens gewinnen. Uns so erreichten wir am Ende der Rückrunde mit 9 Siegen und 2 Unentschieden das gesteckte Ziel und standen zuoberst auf der Rangliste.

Der FC Schmitten Da, Team Cousimbert Da und Sense Oberland Da, welche uns in der Vorrunde „vor der Sonne standen“, belegten übrigens in der Promotion die Ränge 1-3… Herzliche Gratulation dazu auch von uns!

Ruedi und ich haben uns entschieden nach 5 bzw. 7 Jahren als Juniorentrainer eine Pause einzulegen. Wir wünschen den 2006er bei den C Junioren und den 2007er zusammen mit unseren Nachfolgern im neuen Da viel Erfolg!

Vielen Dank den Junioren für den grossen Einsatz, den Eltern und alle Verantwortlichen des FC Kerzers für ihre Unterstützung, Vreni Laternser für das Waschen der Tenüs und Markus Hubacher für die sehr gute Zusammenarbeit unter den Junioren D Teams!

Eure Trainer
Ruedi und Reto