Der FC Kerzers I kämpfte Ependes/Arconciel nieder

Kerzers hat den 2.-Liga-Spitzenkampf 2:0 gewonnen.

Der Marsch des FC Kerzers in Richtung Tabellenspitze hält weiter an. Obwohl die Gäste des FC Ependes/Arconciel nie aufgaben, holten sich die Seeländer dank eines Doppelschlags (73./76.) durch Marc Kaltenrieder und Sandro Stoll den Sieg. Vor der Pause hatten Marem Ajdaroski und Schwerarbeiter Dominik Forster für Kerzers sowie Michaël Hirt für die Gäste die besten Möglichkeiten. Zudem rettete der omnipräsente Lukas Weber für den geschlagenen Torhüter Matti Arne Kuuse auf der Linie und verhinderte den Rückstand der Einheimischen. Richtig dramatisch wurde es in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit, als Kerzers im Anschluss an einen Corner gleich drei Möglichkeiten versiebte, weil eigene Spieler angeschossen wurden. Goalgetter Marc Rotzetter wurde schmerzlich vermisst.

Nach dem Seitenwechsel war Ependes/Arconciel vorerst stärker, da der vom Mittelfeld in die Defensive versetzte Florian Reynaud kaum zu überspielen war. Nach einem Pfostenschuss von Forster und einem knapp missratenen Fallrückzieher von Ajdaroski ging ein Ruck durch das Seeländer Team, das nun sein gefürchtetes Pressing aufzog. Erst drückte Captain Marc Kaltenrieder den Ball aus einem Gedränge zur Führung ein (73.), dann setzte sich Ajdaroski am linken Flügel durch, seine Flanke verwertete Stoll zum 2:0 (76.). Damit war die Entscheidung gefallen.

Bei Kerzers konnten in den Schlussminuten die 20-jährigen Nachwuchsspieler Lars Kübler und Florian Cloux noch etwas 2.-Liga-Erfahrung sammeln. «Zu Beginn des Spiels taten wir uns recht schwer, denn die unerwartete 2:3-Cupniederlage vor wenigen Tagen beim Drittligisten Piamont hatte uns ziemlich verunsichert», sagte Kerzers’ Trainer Marc Flühmann nach dem Spiel. «Zudem liessen wir Marc Rotzetter nach erst einem Training weiter pausieren, er sollte aber am nächsten Samstag gegen Haute-Gruyère sein Comeback geben. Zusammen mit Ajdaroski haben wir dann wieder unser gefährliches Angriffsduo zurück.»

Telegramm

Kerzers – Ependes/Arconciel 2:0 (0:0)

Erli. – 110 Zuschauer. – SR: M. Seoane.

Tore:

  1. M. Kaltenrieder 1:0. 76. Stoll 2:0.

FC Kerzers:
Kuuse; Spycher, Vincent Kaltenrieder, Marc Kaltenrieder, Dominik Moser; Forster (81. Kübler), Stoll, Weber, Zesiger (88. Cloux), Gonçalves Vasco (92. Pascal Moser); Ajdaroski.

FC Ependes/Arconciel:
Pugliese; Songur, Hirt, Dominque Guillet (46. Joye), Folly; Reynaud, Michel, Oberson (70. Schouwey), Page (83. Terreaux); De Figueiredo, Pierre Alain Guillet.

Bemerkung:

  1. Pfostenschuss Forster.

Autor: Edgar Fahrni