Trainingslager Kerzers I in Alicante (Spanien)

Die erste Mannschaft des FC Kerzers versammelte sich am 08.03.17 um 10:30 Uhr um die Reise nach Alicante anzutreten. Die Vorfreude war bei jedem Einzelnen zu spüren. Man erhoffte sich gute Wetterbedingungen, sowie eine gute Infrastruktur um sich möglichst erfolgreich auf die kommende Rückrunde vorzubereiten. Als man in Alicante ankam, war es bereits dunkel. Das Team checkte im Hotel ein und bezog die Zimmer. Nach dem Nachtessen wartete das Champions-League Spektakel Barcelona gegen PSG auf uns. Die Spanier flippten förmlich aus, als Sergi Roberto das 6:1 für den FC Barcelona schoss, was für ein Spiel.

Am Donnerstagmorgen gab es um 08:00 Uhr ein kurzes Footing zum Strand. Die Wetterbedingungen waren bereits früh morgens optimal. Mit einem blauen Himmel und durchschnittlichen 25° C konnten wir uns wirklich nicht beklagen. Das Wetter blieb diesen Bedingungen bis zum Sonntag treu als man abreiste. Um 10:30 Uhr stand das Team das erste Mal auf dem Trainingsgelände. Der Platz war akzeptabel, immerhin konnte man endlich wieder mal auf Rasen spielen. Das Trainerduo Marc Flühmann und Alain Kuriger liess die Mannschaft sofort spüren, dass es nur noch eine Woche dauert bis zum Rückrundenstart. Die Trainingsintensivität war hoch, was die Mannschaft bestimmt weiterbrachte. Auch die zwei Torhüter waren davon nicht ausgeschlossen. Ivo nahm die Beiden richtig ran. Nach dem Training ging es weiter mit dem Mittagessen. Jeder konnte die freie Zeit bis zum Nachmittagstraining nutzen wie er wollte. Einige mussten noch etwas Schlaf nachhohlen andere verschlug es an den Strand oder in den Pool. Beim Nachmittagstraining um 16:30Uhr durfte natürlich die bestens bekannte Leiter für die Koordinationsübungen nicht fehlenJ. Sportchef Guido und Präsident Erich waren omnipräsent , so wie man es sich von ihnen gewohnt ist. Guido schoss die Fotos für die Homepage und klopfte einen Spruch nach dem andern. Das Nachtessen oder besser gesagt das Essen allgemein war wirklich gut. Es gab ein grosses Buffet, bei welchem für jeden etwas zu finden war. Abends hatten wir wieder Zeit zur freien Verfügung. Wichtig war, dass keiner den Termin am nächstem Morgen um 08:00 Uhr verpasste.

Der Freitag verlief tagsüber ähnlich wie der Donnerstag. Man nutzte die zwei Einheiten und genoss das tolle Wetter. Abends erhielt das gesamte Team die Möglichkeit ein Spiel der zweiten Division zwischen Elche und Alcorcon zu besuchen. Im Nachhinein hätte man sich das Spiel auch sparen können. Das Spiel endete mit 0:0 und wurde nur gerade in den letzten 5 Minuten spannend. Die nächste Station war Benidorm. Das Trainerduo liess uns wissen, dass die Trainingseinheit vom Samstagmorgen ausfallen würde. So zog die Mannschaft um die Häuser und machte Benidorm unsicher.

Der nächste Termin war das Mittagessen am Samstag. Die Nacht vom Freitag war bei einigen gut sichtbar. Am Nachmittag im Training war das bereits Schnee von gestern. Die Spieler nutzten die letzte Trainingseinheit bevor es am Sonntag wieder zurück in die Schweiz ging. Nach dem Training gab es spontan ein Apéro. Die restlichen Essens- und Trinkprodukte wurden zusammengelegt und man genoss die letzten Stunden in Alicante. Einige feierten bis ins Morgengrauen.

Um 07:00 Uhr fuhr der Bus zum Flughafen und das Trainingslager war bereits vorbei.

Die Mannschaft verbrachte eine tolle Zeit zusammen, hatte perfekte Wetterbedingungen und viel Spass. Man lernte sich besser kennen und dadurch ist die Mannschaft noch näher zusammengerückt.

M. Rotzetter