FC Kerzers Sen. 30+ vs FC Orpund 1:0 (1:0)

FC Kerzers vs FC Orpund 1:0 (1:0)

Zum Spiel:

In einer eher mässigen Partie setze sich das schwarze Ballett aus Kerzers verdientermassen mit 1:0 durch. Der FCK verpasste es aufgrund der mangelnden Chancenauswertung schon viel früher den Sack zu zu machen und musste folglich bis zur 80. Minute zittern.

Zuschauerzahl:
Wie gewohnt hoch

Platzverhältnisse:

Aussenbahn gut, Zentrum so so la la

Schiedsrichterleistung:

Gut und sympathisch

Einzelkritik der 1. Mannschaft des..ähm sorry der Senioren des FCK

Freitag 5

Hatte sein 16er-Gehege stets im Griff. Warf wie gewohnt alles was er hatte in die Waagschale. Mirakulöse Parade in der  2. Halbzeit. Es fehlt einfach noch ein inbrünstiger Urschrei beim Herauslaufen.

Rytz 4

Trotz fehlender Spielpraxis ein souveräner Wert in der Abwehr.

Andrin 4

Der kleine blonde Zweikampfgott sorgte für die nötige Härte. Gewann 99% seiner Zweikämpfe mit angezogener Handbremse. Hätte in der 1. Hälfte per Kopfball das 1:0 erzielen können/sollen/müssen

Fächtu 4

Der Patron des FCK-Betons strahlte wie gewohnt viel viel Ruhe und Souveränität aus. Versuchte sich mit klugen Rushes in die Offensive einzuschalten.

Ädu 5

Spielt zurzeit immer noch im 2. Liga-Modus. Unermüdlicher Duracell-Hase auf der rechten Seite. Spulte womöglich am meisten Kilometer von allen Akteuren (mit Ausnahme der Linienrichter) ab.

Bereite den Siegestreffer mit einer seiner gefürchteten Flanken vor.

Römu 4

Trainingsrückstand ersichtlich. Hatte nach 75 Minuten Krämpfe…ja hatte er wirklich. Trotz allem war er einfach im richtigen Moment am richtigen Ort. Was dabei raus kam, sieht man weiter oben beim Resultat

Pfuschi 4

Und er lief und er lief und er lief…Der Kapitän ging wie gewohnt mit Herzblut voran. Trotz vielen guten Aktionen wollte auch Ihm rund um den 16er wenig gelingen. Sinnbildlich war sein Freistoss aus 18 Metern, welcher kurz vor der Linie geblockt wurde

Rälu 4

Der Mann mit dem goldenen linken Füsschen setzte sich das eine oder andere Mal gekonnt in Szene. Aber auch Ihm wollte trotz guten Aktionen im letzten Drittel kaum etwas gelingen.

Alain 4

War sehr engagiert auf der rechten Seite und wusste sich immer wieder in Szene zu setzen. Hatte aber mit dem extrem aufsässigen und bissigen Gegenspieler einen schweren Stand.

Claudius 4

Ein Kämpfer vor dem Herrn. Hätte mit seinem Durchsetzungsvermögen womöglich auch die Berliner Mauer (vielleicht sogar die Chinesische) zu Fall gebracht. Blieb aber gestern ohne klare Tormöglichkeit.

Kenny 4

Der Vogelbucher Topskorer des FCK konnte sich an diesem Abend  nur wenig in Szene setzen. Gewann zwar viele Zweikämpfe, aber war in Nähe des FCO-Tores ungewohnt ungefährlich.

Housi 4

Brauchte keine Aufwärmphase nach seiner Einwechslung. War umgehend im so genannten Tunnel und setzte positive Impulse

Michu 4

Der Spargel-Brasilianer sorgte für zusätzlichen Schwung im Kerzerser Spiel. Zuverlässige und mannschaftsdienlich wie eh und je.

Thömu 4

Mit seiner Einwechslung kam viel Tempo in den FCK-Angriffsfussball. Hatte auch noch eine goldene Chance das Spiel zu entscheiden.

Mädi 4

Sorgte in seiner leichtfüssigen Art für positive Effekte. War stets anspielbar und brauchte keine Eingewühnungszeit

Notenschlüssel:

1 Ist Fussball wirklich der richtige Ausgleich?

2 mit dem Kopf nicht im Erli

3 hat sich stets bemüht

4 knapp genügend für dieses hohe Senioren-Niveau

5  Senioren-Champions League-würdig

6 „Dä Giu ghört immer no i z Eis“