Kerzers 1 vergibt den Sieg in der Nachspielzeit 2-2

Kerzers vergibt den Sieg in der Nachspielzeit

In einem spannenden und spielerisch gutem 2.-Liga-Match trennten sich Kerzers und Aufsteiger Domdidier mit einem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden. Der Ausgleich der Gäste fiel allerdings erst in der Nachspielzeit. 

Der Führungstreffer wurde durch Valentin Gerber nach knapp 20 Minuten Überlegenheit der Gäste erzielt.

Kerzers reagiert prompt

Die Führung Domdidiers hatte jedoch nur kurze Zeit Bestand, sechs Minuten später konnte das Team von Trainer Marc Flühmann ebenfalls zum ersten Mal jubeln. Der Tiefe geschickte Florian Cloux liess sich diese Möglichkeit nicht entgehen und schob kaltschnäuzig zum 1:1 ein.

Das 2:1 fiel dann noch vor dem Seitenwechsel in der zweiminütigen Nachspielzeit: Den scharf getretenen Freistoss von Yves Schlapbach konnte Goalie Monney nur zur Seite abwehren, der gut gefolgte Vasco Gonçalves brauchte aus wenigen Metern den Ball nur noch über die Linie zu bugsieren.

Domdidier mit der besseren zweiten Halbzeit 

Domdidier verstärkte nun seine Offensivbemühungen und dominierte die zweite Hälfte praktisch komplett. Irgendwie hatte man das Gefühl, dass der FCK seinen knappen Vorsprung über die Zeit bringen wollte. Echte Torchancen der Gäste waren aber auch in der zweiten Halbzeit trotz spielerischer Überlegenheit Mangelware, und was doch durchkam, war beim erst 17-jährigen Kerzers-Goalie gut aufgehoben.

Das Spiel dauert bis zum Schlusspfiff des Schiedsrichters

Als der erste Saisonsieg von Kerzers Tatsache schien, praktisch im letzten Angriff schlug es dann nach einem schönen und schnellen Angriff doch noch ein. Einwechselspieler Ludovic Jungo, schon vorher ein ständiger Gefahrenherd, schob die Kugel aus seitlicher Lage am herauslaufenden Goalie vorbei zum 2:2 in die weite Ecke.

Auch wenn der Zeitpunkt des Ausgleichs glücklich war – verdient hatte sich der Aufsteiger dieses Unentschieden auf alle Fälle. Kerzers musste sich den Vorwurf gefallen lassen, nach der eigenen Führung zu passiv gespielt zu haben.


Kerzers – Domdidier 2:2 (2:1)
Erli. – 150 Zuschauer. – SR Vincent Clément.
Tore: 19. Gerber 0:1, 25. Cloux 1:1, 45.+2 Gonçalves 2:1, 93. Jungo 2:2.
FC Kerzers: Eicher; Stoll, Etter, Willa; Hubacher (75. Dick), Cloux; Gonçalves (67. Da Costa), Schlapbach, Rytz (67. Guggisberg); Rostetter, Fuchs (84. Studer).
FC Domdidier: Monney; Dufresne (83. C. Perriard), Roulin, Marmy (58. Häni), L. Collomb (62. G. Badertscher); Gerber, A. Badertscher (51. Jungo), San Augustin; Ch. Collomb (58. Collaud); B. Perriard, S. Gerber.